Aktuelles

Für 2019 suchen wir wieder Nachwuchs für die Vorstandarbeit in der FGAG.
Erstmals können wir in einer Begleitgruppe der SBB unsere Anliegen zur Neugestaltung eines grossen Bahnhofes einbringen. Rita Stocker vertritt unsere Anliegen in der Begleitgruppe „Hindernisfreier  Bahnhof Bern.
Die Ergebnisse des FGAG-Projektes „Was tun Gerontologinnen und Gerontologen?“ wurden zwischen Oktober und November an den vier FGAG Foren für Angewandte Gerontologie diskutiert. Insgesamt nahmen 40 Mitglieder daran teil, was den Vorstand sehr erfreut hat.

Guetzlirezept mit besonders hohem Proteinanteil

Was wäre die Weihnachtszeit ohne frisch gebackene Weihnachtsguetzli. Weihnachtsgebäck beschert uns nicht nur einen feinen Duft und eine heimelig festliche Ambiance, sondern auch gute Laune. Damit unsere Muskelpower auch in der Weihnachtszeit nicht zu kurz kommen, finden Sie im Anhang ein Guetzlirezept mit besonders hohem Proteinanteil.
Die Fachtagung vereinte Experten und Fachspezialisten (Gerontologen, Geriater, Alterspsychiater, Gerontopsychologen, Physiotherapeuten, Sozialarbeiter, Pflegefachpersonen, u.v.m.), welche ihr Wissen und ihre Praktiken im Zusammenhang mit dem Schlaf älterer Menschen weitergaben Der Tag stand ganz im Zeichen der interprofessionellen Zusammenarbeit und des fachlichen Austauschs.

Ernährungsempfehlungen zur Prävention von Sarkopenie und Frailty

Aktuell wird viel zu Sarkopenie und Frailty geforscht, diskutiert und publiziert. Es werden wirksame Massnahmen gesucht, um die Gebrechlichkeit zu verringern oder gar aufzuhalten. Die Ernährung nimmt eine wichtige Rolle in der Prävention von Sarkopenie und Frailty ein. Eine Protein-Energie-Mangelernährung mit der Folge eines Gewichtsverlusts ist eine zentrale Komponente der Gebrechlichkeit. Somit gilt es diese durch regelmässiges Screening (in den Alters- und Pflegheimen mittels MNA - Mini Nutritional Assessment) frühzeitig zu erkennen und Massnahmen zu definieren.

Neue Publikation des Zentrums für Gerontologie der Uni Zürich

Ein Leitfaden für Angehörige – gemeinsam erarbeitet von Angehörigen, Praktikerinnen/Praktikern und Forschenden im Rahmen des Runden Tischs ZULIDAD

Mitgliederumfrage

Im Rahmen der strategischen Neuorientierung führte GERONTOLOGIE CH eine Onlineumfrage zur Zufriedenheit der Mitglieder mit den angebotenen Dienstleistungen durch.
Das Berner GenerationenHaus sucht für eine filmische Befragung Menschen, die von ihren persönlichen Erfahrungen und Einstellungen zum Älterwerden erzählen. Die Antworten sind Grundlage für eine interaktive Website und eine Installation in der Ausstellung «forever young. Willkommen im langen Leben».
Daten rund ums Alter – informativ und vernetzt

Seiten