Angewandte GERONTOLOGIE Appliquée

Seit 2016 offizielles Mitgliederorgan der GERONTOLOGIE CH (vormals SGG).

Schwerpunkt der  Ausgabe 2-2019 : «Ökonomie»

Nicht erst mit dem demographischen Wandel sind die Tendenzen zur Ökonomisierung des Alter(n)s in den letzten Jahren deutlicher geworden. Begriffe wie «Alterslast», «Überalterung» – um nur einige aufzuzählen – gehören heute in der Politik und in den Medien zum täglichen Wortschatz. Mit der aktuellen Ausgabe der «Angewandten Gerontologie » widmen wir uns einiger wirtschaftlich relevanter Aspekte des Alter(n)s. Als Gerontologinnen und
Gerontologen müssen wir uns jedoch auch fragen, welche Auswirkung solche öffentlichen Diskussionen auf die älteren Menschen heute bereits haben können.

Dr. Stefanie Becker, Chefredaktorin Angewandte GERONTOLOGIE.

Ausgaben 2019

2-2019: Ökonomie
1-2019: Soziale Beziehungen

Ausgaben 2018

4-2018: Sozialraum
3-2018: Sonderausgabe : Hinter den Kulissen der Angewandten Gerontologie
2-2018: Übergänge
1-2018: Sterben und Lebensende

Ausgaben 2017

4-2017: Vielfalt - Jenseits der Normen des aktiven Alterns
3-2017: Alter(n) und Ethik
2-2017: Psychisches Wohlbefinden im Alter
1-2017: Kultur und Kunst

Ausgaben 2016

4-2016: Alterspolitik
3-2016: Hochaltrigkeit
2-2016: Berufsbild
1-2016: Alter und Technik (Erstausgabe)

Erscheinungsweise

4 Hefte jährlich
Herausgeberin: GERONTOLOGIE CH
Verlag: Hogrefe AG, Länggass-Strasse 76, 3012 Bern, Tel. +41 (0) 31 300 45 00
© 2016 Hogrefe AG, Bern
ISSN-L 2297-5160, ISSN 2297-5160 (Print), ISSN 2297-5179 (online)

Abonnemente

Tel. +41 (0) 31 300 45 74, zeitschriften@hogrefe.ch
Das Abonnement ist für GERONTOLOGIE CH-Mitglieder im Jahresbeitrag inbegriffen (vgl. Mitgliedschaft GERONTOLOGIE CH).
Für Nicht-Mitglieder und im freien Verkauf gelten folgende Preise:
Pro Band (= 4 Hefte jährlich):
- Institute      CHF  174.– / € 138.--
- Private        CHF   87.– /  €   69.--
Einzelheft:    CHF    29.– /  €   22.--
plus Porto- und Versandgebühren: Schweiz: CHF 14.--, Europa: € 13.--, übrige Länder: CHF 26.--

Redaktionsleitung

Stefanie Becker, Geschäftsleiterin Schweizerische Alzheimervereinigung
stefanie.becker@alz.ch

Redaktionsteam:

  • Stefano Cavalli, Centro competenze anziani SUPSI
  • Pia Coppex-Gasche, Maître d'enseignement, M.A., Institut et Haute Ecole de la Santé La Source - HES-SO, Lausanne
  • Valérie Hugentobler, Professeure associée HES·SO, Co-responsable du réseau Âge, Vieillissements et Fin de vie - AVIF, Haute école de travail social et de la santé | EESP | HES·SO,
  • Hildegard Hungerbühler, Leiterin Stab Grundlagen und Entwicklung, Schweizerisches Rotes Kreuz, Vizepräsidentin Nationales Forum Alter & Migration
  • Christoph Hürny, em. Geriater
  • Miriam Moser, Fachassistentin Geschäftsleitung und Grundlagenarbeit, Pro Senectute Schweiz
  • Delphine Roulet-Schwab, Professeure ordinaire HES, Docteure en psychologie, Institut et Haute Ecole de la Santé La Source - HES-SO, Lausanne
  • Hans Rudolf Schelling, Leiter Zentrum für Gerontologie, Universität Zürich
  • Andreas Sidler, Leiter Forschung & Wissensvermittlung, AGE Stiftung Zürich
  • Stefan Spring, Forschungsbeauftragter Schweizerischer Zentralverein für das Blindenwesen
  • Dieter Sulzer, Leiter Pro Senectute Bibliothek, Zürich