Quellen, Hilfsmittel, Fundorte, Ressourcen für Gerontologinnen und Gerontologen

Der Grundstein für die vorliegende Link-Sammlung wurde am Berner Forum für Angewandte Gerontologie vom 21.06.2021 gelegt. Die Sammlung, ergänzt durch weitere Angaben aus unseren Fachbereichen und Arbeitsgruppen, wurde von Danielle Müller-Kipfer zusammengestellt und wird durch den Fachbereich GERONTOPRAXIS aktuell gehalten.

(Wissenschaftliche) Grundlagen, Forschungsergebnisse, Trends

Fachhochschule Bern, Institut Alter 

  • Informationen über aktuelle Forschungsergebnisse, spannende Veranstaltungen und vieles mehr
  • Newsletter

Universität Zürich, Zentrum für Gerontologie ZfG 

  • Erarbeitung von wissenschaftlichen Grundlagen für ein Altern mit guter Lebensqualität, Erforschung, Entwicklung und Vermittlung von individualisierten Interventionen, interdisziplinäre Vernetzung von Forschung und Lehre auf allen Gebieten der Alterswissenschaften. Sensibilisierung von Wirtschaft, Politik, Kultur, Kirche und Öffentlichkeit für gerontologische Fragen, Förderung der Zusammenarbeit und Verständigung zwischen Forschenden, älteren Menschen selbst und in der praktischen Altersarbeit Tätigen
  • Newsletter
  • Mitarbeit in Forschung oder als Auskunftsperson möglich

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), Fachinformation Angewandte Gerontologie

  • Fachspezifische Auswahl an Medien, Suchinstrumenten und Literaturhinweisen für eine effiziente Recherche
  • Newsletter

Akademien der Wissenschaften Schweiz, a+ Swiss Platform Ageing Society 

  • Ermöglicht einen kontinuierlichen Austausch zwischen allen mit dem demografischen Wandel befassten Akteuren in der Schweiz, fördert die Zusammenarbeit zwischen Forschung und Praxis, stösst gemeinsame Projekte sowie Verbindungen zwischen internationalen und nationalen Initiativen an
  • Die Ageing Society Gazette bündelt aktuelle Informationen zum Bereich Ageing Society aus der schweizerischen Forschung, Praxis und Politik/Verwaltung, und vermittelt wichtige Informationen der Plattform

Seniorenuniversitäten in verschiedenen Städten: Die Angebote sprechen Menschen über sechzig Jahre alt an, die sich für Neues aus Forschung und Wissenschaft interessieren

Centre suisse de compétence en recherche sur les parcours de vie et les vulnérabilités LIVES 

  • Interdisziplinäres Zentrum, das die Auswirkungen der postindustriellen Wirtschaft und Gesellschaft auf die Entwicklung von Situationen der Gefährdung durch Längsschnitt- und Vergleichsstudien untersucht
  • Zu den Besonderheiten des LIVES-Zentrums gehören die Interdisziplinarität, die Ganzheitlichkeit des Lebenslaufs und die Mobilisierung von Ressourcen

Université der Genève, Centre interfacultaire de gérontologie et d’études des vulnérabilités (CIGEV)

  • Das CIGEV hat die Aufgabe, ein interdisziplinäres Forschungsinstrument aufzubauen, das sich mit dem Altern von Individuen und Bevölkerungsgruppen befasst, Lehrangebote zu entwickeln, die zur Ausbildung in "neuen Berufen" in der Gerontologie und zur ständigen Aktualisierung der Kenntnisse beitragen, Wissen zu vermitteln und das Bewusstsein für gerontologische Herausforderungen zu schärfen.
  • Newsletter

Kompetenzzentrum für Altern, Fachhochschule Südschweiz – SUPSI

  • Interdisziplinäres Zentrum, das sich mit Forschung, Ausbildung und Dokumentation befasst, um das Wohlbefinden und die Lebensqualität älterer Menschen zu fördern.
  • Die wichtigsten Themen, die untersucht werden, sind die soziale Eingliederung älterer Menschen sowie formelle und informelle Unterstützung.
  • Zugriffsmöglichkeit auf das Inventar der im Tessin durchgeführten (oder laufenden) Studien zur älteren Bevölkerung.
  • Regelmäßige Informationen über Forschungsergebnisse und öffentliche Veranstaltungen in der italienischen Schweiz.

Website von Prof. Dr. F. Höpflinger: Wissenschaftliche Texte und Studienunterlagen zu

  • Ehe und Familie im Wandel, Unterlagen zur Familiensoziologie
  • Alter und Altern heute, Lebenslage älterer und betagter Menschen, Gerontologische Grundlagen
  • Generationenfragen und Generationenbeziehungen in heutiger Gesellschaft
  • Umfragemethoden, Regeln zum richtigen Befragen und andere methodische Unterlagen
  • Diverse Kurzgeschichten, Satiren und Fabeln 

Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)

  • Bundesforschungsinstitut, das in seinen Studien gesellschaftliche Teilhabe im Lebenslauf thematisiert und dabei insbesondere die zweite Lebenshälfte in den Blick nimmt. Die gewonnenen Erkenntnisse sind die Grundlage für Sozialberichterstattung und Politikberatung
  • Newsletter

Demografische Forschung aus Erster Hand

  • online Bulletins, die 4x/Jahr erscheinen. Herausgeber: Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock, in Kooperation mit dem Institut für Soziologie und Demografie der Universität Rostock, dem Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels, dem Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden und dem Vienna Institute of Demography/Austrian Academy of Sciences und dem Wittgenstein Centre for Demography and Global Human Capital, Wien

Institut für gerontologische Forschung, Berlin

  • Forscht rund um das Themenfeld »älter werdende Gesellschaft«. Ziel:  Identifizierung und Förderung von Rahmenbedingungen und Gestaltungsansätzen, die es Menschen auch im Alter ermöglichen, ihr Leben selbstbestimmt zu führen. Erarbeitung von empirisch fundiertem Wissen und Konzepten unter Nutzung eines breiten Spektrums von sozialwissenschaftlichen Methoden   

Portale für die ältere Bevölkerung

Seniorweb

  • Portal der Generation 50+ für die Generation 50+, eine Website, die einer breiten Öffentlichkeit die Belange der älteren Generation allgemein näherbringen will
  • Newsletter

Schweizerischer Verband für Seniorenfragen (SVS)

  • Der SVS setzt sich für das Wohlergehen der älteren Bevölkerung und für ein ausgewogenes Verhältnis unter den Generationen in der Schweiz ein

SeniorSchweiz 

  • Internet-Portal, in dem Interessierte der Generation 50+ den direkten Zugang zu schweizerischen oder regionalen Senioren-Gruppen und deren eigene Websites finden

Rent a Rentner

  • grösste Schweizer Online-Plattform, auf der man Rentnerinnen und Rentner «mieten» kann

SeniorBern

  • Netzwerk für Leute ab 50 zum Austausch von Erfahrungen, Meinungen, Erlebnisse, in erster Linie in den lebhaften Foren. Unterstützung z.B. im Umgang mit dem Computer (Compihelp)

Plattform Intergeneration

  • verbindet Generationen in der Schweiz, macht Generationenprojekte sichtbar und vernetzt Akteure und Interessierte

Vereinigung aktiver Senioren- und Selbsthilfeorganisationen der Schweiz VASOS/FARES

  • Nationale Dachorganisation mit koordinativen Aufgaben für Senioren- und Selbsthilfeorganisationen. Versteht sich als Stimme der älteren Menschen und vertritt ihre Anliegen im Rahmen der öffentlichen und politischen Diskurse und Entscheidungen
  • Newsletter

Portale für Fachpersonen, Institutionen, Interessierte 

GERONTOLOGIE CH

  • Plattform für Fachleute im Altersbereich - national, interdisziplinär und interprofessionell; verbindet Fachpersonen und Institutionen aus allen Bereichen der Altersarbeit (Neuestes zu aktuellen Themen; Beiträge, Hinweise, Forschungsarbeiten)
  • Newsletter

CURAVIVA

  • Branchenverband der Dienstleister für Menschen im Alter. Inhalte: Aktuelles, Fachinformationen (Themendossiers, Arbeitsinstrumente, Studien), Dienstleistungen, Bildungsangebote, Polit-News)
  • Newsletter

Pro Senectute

  • Grösste politisch neutrale Fach- und Dienstleistungsorganisation für das Alter; Beratungen für Seniorinnen und Senioren und deren Familien in über 130 Beratungsstellen; Unterstützung älterer Menschen dabei, so lange als möglich in den eigenen vier Wänden wohnen zu können

Innovage

  • Interessengemeinschaft von erfahrenen Fach- und Führungskräften aus den verschiedensten Berufsumfeldern. Beratung und Begleitung von Non Profit Projekten

terzStiftung

  • Interessenvertreterin für ein selbstbestimmtes, aktives Leben im Alter. Ermittlung von Bedürfnissen, Lancierung von Kampagnen. Durchführung von Projekten zur Schaffung generationengerechter Lösungen

GrossmütterRevolution

  • Think Tank, Netzwerk und Plattform der heutigen GrossmütterGeneration, Projekt für alle Frauen, unabhängig, ob sie biologische Grossmütter sind oder nicht. Soziale Bewegung, die gesellschaftsrelevante Themen und Anliegen zum Alter, Frausein und Generationen aufnimmt, bearbeitet und sich dazu verlauten lässt

Websites von AltersinstitutionenEs finden sich Konzepte, allg. Hinweise und nützliche Links 

Literatur

Magazin  «GERONTOLOGIE CH. Praxis + Forschung»

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, Springer Verlag

  • Zusammenfassungen und ganze Artikel zu unterschiedlichsten Themen
  • Newsletter

Betreuung und Pflege im Alter: gute Lösungen für Betroffene und Angehörige / von Irmtraud Bräunlich Keller. Beobachter Ratgeber, 2020. Zur Verlagsseite

    Alter ohne Gewalt

    Unabhängige Beschwerdestelle Alter (UBA)

    • Klärung, Vermittlung und Schlichtung in Konfliktsituationen, Ansprechstelle für von Misshandlung betroffene ältere Menschen

    Alter ohne Gewalt

    • Plattform, die die älteren Personen, ihre Nächsten und alle Betroffenen in der ganzen Schweiz, in Kontakt bringt mit Fachpersonen aus den Bereichen Medizin, Recht, Pflege, Versicherung

    Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV): Gewalt im Alter verhindern

    • Bericht des Bundesrates in Erfüllung des Postulats 15.3945 Glanzmann-Hunkeler vom 24. September 2015

    Alter und Migration 

    Curaviva Themendossier  

    Alterspolitik

    Paul Schiller Stiftung: gutaltern.ch - Politlandschaft

    • Vorstösse, Programme und Initiativen mit Bezug zur Betreuung im Alter

    Schweizerischer Seniorenrat (SSR)

    • Nimmt die Aufgaben eines Beratungsorgans in Altersfragen für den Bundesrat wahr, vertritt die wirtschaftlichen und sozialen Anliegen der älteren Menschen gegenüber Bund, Verbänden, Institutionen, Medien und Öffentlichkeit

    GERONTOLOGIE CH - Plattform Altersfreundliche Gemeinde
        
    Bundesamt für Gesundheit (BAG), Menupunkt «Strategie und Politik»

    parlament.ch - Alterspolitik

    Assistenz, Technik

    Curaviva Themendossier    

    Agevillage 

    Interessante Website vor allem wegen der Produktliste  

    L’assurance retraite

    Produktliste oder Suche nach Produktgruppen

    Assistierter Suizid

    Curaviva Themendossier   

    (Berufs-)Bildung, Lernen im Alter

    Seniorenuniversitäten in verschiedenen Städten 

    • Die Angebote sprechen Menschen über sechzig Jahre alt mit Interesse für Neues aus Forschung und Wissenschaft. Links siehe Abschnitt «(Wissenschaftliche) Grundlagen, Forschungsergebnisse, Trends»

    Collegium 60plus (Raum Bern)

    • Organisation für und mit Menschen über 60, um sinnvolle Aktivitäten, soziale Kontakte und insbesondere das Lernen im Alter zu unterstützen.

    Silberfuchs-Netz

    • Netzwerk, das Impulse zur Neuerfindung der Berufslaufbahn vermittelt (z.B. Entwicklung stimulierende Arbeitsplätze, Bildungsangebote speziell für bereits Erfahrene, Verflüssigung des Konzepts Rentenalter, förderliche Führung, intergenerationelle Kooperation, smartes Management persönlicher Ressourcen)

    Demenz

    Curaviva Themendossier  
         
    Alzheimer Schweiz

    • Zentrale Anlaufstelle und Wissenszentrum für Fragen zu Demenz
    • Newsletter 

    Ernährung

    Schweiz. Gesellschaft für Ernährung (SGE)

    Gesundheitsförderung Schweiz

    Fourchette verte ama terra

    • Für Betriebe gibt es hier konkrete Empfehlungen (welche Lebensmittel? Welche Mengen? Was ist bei der Zubereitung zu beachten?...) und dies für verschiedene Altersgruppen. Für die Betriebe ist auch der persönliche Support sehr hilfreich 

    Gesundheit

    Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)

    • Zuverlässige, unabhängige Analysen zum Gesundheitssystem in der Schweiz. U.a. unter «Gesundheitsthemen»: Alter und Langzeitpflege

    Public Health Schweiz

    • Unabhängige, nationale Organisation, die sich mit Themen zur öffentlichen Gesundheit beschäftigt. Förderung des interprofessionellen und fachübergreifenden Austauschs zwischen den für die Gesundheit der Bevölkerung in der Schweiz tätigen Personen und Organisationen mit verschiedenen Veranstaltungen
    • Newsletter

    Gesundheitsförderung Schweiz

    Hilfe, Pflege, Betreuung 

    Studie: Alt werden ohne betreuende Familienangehörige

    • Die Trägerschaft der Studie besteht aus einem Stiftungskonsortium von 8 Förderstiftungen und -organisationen, welche die Studie bei der FHNW in Auftrag gegeben haben

    Curaviva Themendossiers 

    Pro Aidants - Verband der pflegenden und betreuenden Angehörigen

    Paul Schiller Stiftung - gutaltern.ch

    • Gute Betreuung im Alter (Kernthema der Paul Schiller Stiftung): Aktuelles, Betreuung im Alter, Politik, Publikationen, Veranstaltungen
    • Newsletter

    Palliative care

    Palliativ.ch

    • Fachgesellschaft, die das Ziel verfolgt, Palliative Care in der Schweiz weiter zu fördern und zu verbreiten, den Zugang betroffener Menschen und ihrer Angehörigen zu Palliative Care zu verbessern und die Qualität von palliativer Medizin, Pflege und Begleitung professionell zu fördern und zu sichern

    Pallative care und Organisationsethik

    Landeskirchen (Beispiele)

    Kirchen und palliative Care im Kanton Bern 
    Konzept Seelsorge in Palliative care im Kanton Schaffhausen

    Recht und Ethik

    Schweizerisches Kompetenzzentrum für Menschenrechte

    Curaviva Themendossier Erwachsenenschutzrecht und Bewegungseinschränkende Massnahmen 

    Unabhängige Beschwerdestelle Alter (UBA)

    • Klärung, Vermittlung und Schlichtung in Konfliktsituationen, Ansprechstelle für von Misshandlung betroffene ältere Menschen

    Schweizerische Akademie der medizinischen Wissenschaften (SAMW) - Ethik

    • Sammlung von Stichworten zu medizin-ethischen Themen. Einige Stichworte werden im Kontext eines übergeordneten Themas vertieft. Zu zahlreichen Themen gibt es medizin-ethische Richtlinien

    Stiftung Dialog Ethik

    • Spezialisiert auf den Wissenstransfer von der Wissenschaft in die Praxis und umgekehrt. Unterstützung von Fachpersonen, Patienten, Spitäler, Alters- und Pflegeheime und weiteren Organisationen. Förderung der öffentlichen Diskussionen zu ethischen Fragen

      Soziokulturelle Teilhabe

      Seniorenuniversitäten in verschiedenen Städten: Die Angebote sprechen Menschen über sechzig Jahre alt mit Interesse für Neues aus Forschung und Wissenschaft (Links siehe oben)

      Websites der Kirchgemeinden: Viele Kirchgemeinde bieten vielfältige Angebote für Seniorinnen und Senioren an

      Collegium 60plus (Raum Bern)

      • Organisation für und mit Menschen über 60, um sinnvolle Aktivitäten, soziale Kontakte und insbesondere das Lernen im Alter zu unterstützen

      Spiritualität /Seelsorge

      Curaviva Themendossier 

      Sucht

      Alter und Sucht

      • Wissensplattform für ältere Menschen, für Angehörige und für Fachleute, die ältere Menschen betreuen, begleiten oder beraten

      Curaviva Themendossier

      Versicherungen / Finanzierung

      Informationsstelle AHV/IV 

      • Publikation von gesamtschweizerisch umfassendem, hilfreichem Informationsmaterial zu den Sozialversicherungen der 1. Säule, zu den Sozialversicherungen, den direkten Ansprechpartnern sowie Merkblätter und Formulare zu EL und HL 

      Curaviva Themendossier Pflegefinanzierung   

        Wohnen

        Procap

        • Verband von und für Menschen mit Behinderungen. Beratung beim hindernisfreien Bauen und Wohnen, Rechtshilfe, Bildungsangebot, politische Interessenvertretung

        ETH Wohnforum – ETH Case

        • Forschung und Lehre an der Schnittstelle von gesellschaftlicher Praxis und gebauter Umwelt. Im Zentrum der Analysen stehen die Auswirkungen der demographischen und gesellschaftlichen Entwicklungen auf Wohnbedürfnisse und gelebte Wohnrealitäten

        Pro Senectute Kanton Bern - Wohnen 60plus

        • Infos zu Wohnformen und Wohnmöglichkeiten; Informationen zu Heimeintritt, Tarifen, Sozialversicherungen; Ratgeber und Broschüren zum Bestellen

        Gérontopôle Fribourg/Freiburg, Projekt Silver&Home

        • Suche nach besserer Übereinstimmung zwischen Produkten und Dienstleistungen und den Bedürfnissen der Senioren

        Habitat innovation pour personnes âgées (HIPÂ)

        • Das HIPÂ-Appartement ist eine Musterwohnung, die dem guten Altern und der Unabhängigkeit zu Hause gewidmet ist

        MONA 

        • Hilfsmittel für die Planung von altersgerechtem Wohnen; unterstützt den Wunsch, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu wohnen

        Wohnenimalter.ch

        • Altersgerechtes Bauen - Fachberatung durch Felix Bohn

        J'AMENAGE MON LOGEMENT 

        • Des solutions pièce par pièce... pour les jeunes de plus de 60 ans

        Age Stiftung 

        • Bearbeitet das Thema «wohnen und älter werden» und fördert mit finanziellen Mitteln Wohn- und Betreuungsangebote fürs Älterwerden in der deutschsprachigen Schweiz
        • Newsletter

        ZukunftsWohnen

        • begleitet Initianten, Gemeinden und gemeinnützige Investoren bei der Entwicklung von passendem Wohnraum für Menschen in der zweiten Lebenshälfte

        bonacasa: Smart Living

        • bonacasa, Pionier und Marktführer für Smart Living, bietet individuell passende Services an und trägt dazu bei, das Leben zuhause komfortabler, sicherer und einfacher zu machen

        FRED GmbH - Dienstleistungen fürs Wohnen im besten Alter

        • Zielgruppen: Private und Unternehmen; starke Nutzerorientierung
        • Beratung ‘Aging in Place’ für professionelle Bauherrschaften ab früher Planungsstufe
        • Newsletter
        • online-Seminare

        Caru care

        • Notrufsystem im Wohnraum, ermöglicht eine zielgerichtete Kommunikation, lässt sich aus der Ferne konfigurieren und ist leicht in bestehende Prozesse integrierbar