Zukunftsorientiertes Denken und Handeln: Ein Think Tank

Datum: 
17. Oktober 2019
Veranstalter: 
GrossmütterRevolution
Ort: 
Klubschule Migros, Froburgstrasse 20, 4600 Olten

Wie muss eine Welt heute aussehen, damit sie auch für die nachkommenden Generationen lebensmöglich und lebenswert ist?
Zu dieser brisanten Fragestellung möchte Ursula Popp eine Arbeitsgruppe ins Leben rufen.
Welche Handels- und Denkweisen sind heute nötig, um den künftigen Generationen mit Ehrlichkeit und Würde in die Augen sehen zu können? Nicht nur hier in der Schweiz, sondern weltweit?
In einem ersten Treffen denken wir darüber nach und tauschen uns aus, wie die gemeinsame Arbeit aussehen und gestaltet werden könnte. Dieses Treffen steht allen interessierten Frauen offen.

Dabei lassen wir uns nicht einschränken vom „realpolitischen“ Machbarkeitsgedanke der heutigen Politik. Mit dem Geist, der die Probleme geschaffen hat, lassen sich diese nicht lösen, wie es so schön heisst. Wir lassen uns leiten von unserem gelebten Lebens, unserer Liebe, unserer Leidenschaft, und wir entwickeln gemeinsam Visionen für ein gutes Leben – jetzt und in Zukunft. Handlungschritte mögen sich später ergeben, aus dem Denken und Formulieren heraus, Schritte im persönlichen Rahmen, auch in der Öffentlichkeit.


Für die Planung danke ich für eine Anmeldung bis 7. Oktober per Mail an ursulampopp@gmail.com 
Ich freue mich auf Euch und den Austausch.


Herzliche Grüsse Ursula

Mit Demenz gut leben – aber wie?

20.02.2020

Behördenseminar II : Alterspolitische Strategien entwickeln und umsetzen

28.02.2020

Ernährung im Alter

28.02.2020

Expedition ins Demenzdorf

29.02.2020

Symposium für Gesundheitsberufe: Der alternde Mensch

6.03.2020